Gattung Cosmos - Schmuckkörbchen und Schwefelkosmeen

geschwungene Linie
Schmuckkörbchen Purple Red White

´Purple Red White´ ist eine mehrfarbige Schmuckkörbchen-Sorte.

Es gibt etwa 25 Arten in der Gattung Cosmos (Syn. Cosmea). Die Stängel wachsen auftrecht und tragen gebuchtete bis tief geschlitzte Blätter. Die großen, dekorativen Korbblüten sind weiß, pink, gelb, orange, rot, purpurn oder tiefbraun.
Kosmeen sind mit den Dahlien verwandt und stammen aus Mexiko und Mittelamerika. In ihrer Heimta sind sie ausdauernde, mehrjährige Pflanzen. Bei uns sind sie nicht winterhart und werden wie einjährige Sommerblumen kultiviert.
Das Schmuckkörbchen (Cosmos bipinnatus) und die Schwefelkosmee (Cosmos sulphureus) werden weltweit als Zierpflanze verwendet. Die Schwarze Kosmee oder Schokoladenblume(Cosmos atrosanguineus) wird vereinzelt angeboten.
Die Pflanzen wachsen auf jedem lockern, nicht zu nährstoffreichen Boden. ist der Boden zu gut gedüngt bilden die pflanzen viele Blätter, blühen aber erst spät oder gar nicht. Um die Pflanzen vor Pilzinfektionen zu schützen sollten die alten Blüten regelmäßig ausgeputzt werden. Bei feuchtem Wetter sind Schmuckkörbchen anfällig für Mehltau.
Es gibt verschiedene Sorten, die sich der Höhe und der Blütenfarbe unterscheiden. Die Blüten werden von vielen Insekten besucht. Auch die gefüllten Sorten sind gute Bienenweiden.







Schwarze Kosmee, Schokoladen-Kosmee - Cosmos atrosanguineus (Hooker) Voss

Schokoladen-Kosmeee Cosmos atrosanguineus

Schokoladen-Kosmee hat ihren Namen von ihrem Duft.

Herkunft:
Mexiko

Aussehen:
Die Stauden sind bis 60 cm hoch. Sie bilden Horste aus fleischigen Wurzelknollen. Die Blütenstehen auf langen aufrechten Trieben. Sie sind dunkelrot und duften an sonnigen Tagen nach Schokolade. Die Blütezeit reicht von Juli bis September. Die Pflanzens setzen keine Samen und werden nur durch teilung vermehrt.

Sonstiges:
Die Schokoladen-Komee ist bei uns nicht sicher winterhart. Sie kann in wärmeren Regionen mit Winterschutz im Freien überwintert werden. Die ruhenden Wurzelknollen vertragen aber keine Nässe. Darum ist es sicherer die Pflanzen im Herbst wie Dahlien-Knollen auszugraben.
In der Natur gilt die Pflanze seit 1902 als ausgestorben. Sämtliche Pflanzen in Kultur sollen von einer einzigen Pflanze in Kew Gardens abstammen. Sie werden ausschließlich vegetativ durch Teilung und in In-vitro-Kultur vermehrt. Da Cosmeen nicht selbstfruchtbar und alle verfügbaren Pflanzen Klone der selben Pflanze sind, setzen die Blüten nie Samen an.
2010 wurde in Neuseeland aber einige fruchtbare Exemplare gefunden, die einige wenige Samen ansetzen. Sie sind als "Pinot Noir" in den Handel gekommen. Sie ermöglichen es die Pflanzen nun auch durch Samen zu vermehren und neue Selektionen und Hybriden zu züchten.



Schmuckkörbchen, Gemeine Kosmee, Mexikanische Aster - Cosmos bipinnatus

Schmuckkörbchen Sonata Mix

´Sonata Mix´

Schmuckkörbchen Candy Stripes

´Candy Stripes´

Schmuckkörbchen Double Click Mix

´Double Click Mix´
Schmuckkörbchen Sensation Dazzler

´Sensation Dazzler´

Schmuckkörbchen Purple Red White

´Purple Red White´

Schmuckkörbchen Xanthos

´Xanthos´ ist eine ganz neue Sorte und wegen der gelben Blüte eine Rarität.


Herkunft:
Mexiko, südliche USA

Aussehen:
Diese Art ist eine einjährige krautige Pflanze. Die Wildform wird 1,5 - 2 m hoch. Die Blätter sind fiederförmig geschlitzt.
Es gibt verschiedene Sorten, die im Wuchs kompakter sind. Sie werden meist zwischen 60 und 80 cm hoch. Die Blütenfarbe verändern sich vom Aufblühen zum Welken.
´Sonata´: die Sonata-Serie hat pinke, rosafarbene und weiße Blüten. Saatgut ist von Einzelfarben oder als Mischung erhältlich. Ca. 60 cm hoch.
´Candy Stripes´: Die Sorte ist rosa bis weiß mit klar abgegrnztem rosa Ring in der Mitte und dunklen Blütenblatt-Rändern.
´Purple Red White´: Kontrastreiche Sorte. Weiße oder rosafarbene Blüten mit kräftig purpurnem Saum. Ca. 100 cm hoch.
´Daydream´: Die rosa Blüten haben einen dunkelrosafarbenen Ring, der sich nach außen aufhellt im Zentrum.
´Sensation Dazzler´: Rot blühende Sorte. Die Blüten verändern ihre Farbe während des Verblühens.
´Antiquity´: Rote, kompakte Sorte mit veränderlicher Blütenfarbe.
´Rubenza´: Eine rote Sorte. Ca. 75 cm hoch.
´Double Click Mix´: Mischung gefüllter, rosafarbener, pinker und weißer Blüten. WuchshÖhe 90 - 100 cm.
´Seashells´: Die Blütenblätter sind aufgerollt und sehen aus wie kleine Tüten. Wird etwa 80 -120 cm hoch und braucht eine Stütze.
´Pied Piper Red´: Rote Sorte mit aufgerollten Blütenblättern. Ca. 75 - 80 cm hoch.
´Xanthos´: Eine neue gelbe Sorte. Die WuchshÖhe beträgt etwa 50 bis 60 cm. Der kompakte Wuchs ermöglicht eine Kultur im Kübel.

Sonstiges:
Die verschiedenen Sorten sind als Saatgut erhältlich. Sie werden im März bis Mai in 8 cm -Töpfen mit je 3 - 5 Samen vorgezogen. Sie keimen bei 18 - 22 °C, innerhalb von 10 - 18 Tagen. Ab Ende Mai, wenn es sicher frostfrei ist, werden die Jungpflanzen im Abstand von 30 x 40 cm ausgepflanzt. Dann ist auch eine Direktsaat (breitwürfig) möglich.













Schwefelkosmee, Gelbe Komee - Cosmos sulphureus

Herkunft:
Mexika und nördliches Südamerika

Aussehen:
Die Pflanzen haben raueres Laub als das Schmuckkörbchen. Die Blüten sind kleiner und gelb oder orange gefärbt. Die Pflanzen werden zwischen 30 und 120 cm hoch.

Sonstiges:
Die Art gehört zu den invasiven pflanzen. Sie ist heute als Neophyt in Europa, Nordamerika, Australien und Asien verwildert.



geschwungene Linie

Literatur:

Cosmos atrosanguineus (englisch)

Schokoladen-Kosmee bei Wikipedia