Zoo-Aquarium Berlin


Startseite

Zurück zur übersicht über die Schauaquarien


Eines der bekanntesten Öffentlichen Aquarien ist das Zooaquarium in Berlin. Es wurde bereits 1913 erbaut. Es werden hier nicht nur die bunten tropischen, sondern auch einige einheimische Fische gezeigt. Einzelne Biotope (Fluss in Südamerika, europäischer Fluss, europäischer Teich, Korallenriffe, Tanjanika-See, Atlantik usw. ) werden in Biotop-Aquarien vorgestellt.  Die Artenvielfalt ist beeindruckend. Für den Hobby-Aquarianer unfassbar große Pfauenaugenbuntbarsche, Harnischwelse, Piranhas und andere fürs Heimaquarium viel zu große Arten schwimmen hier in teilweise riesigen Becken. Dass dem europäischen Wels nachgesagt wurde, er würde badende Kinder verschlingen glaubt man durchaus, wenn man die Exemplare im Berliner Zoo gesehen hat.
Wer sich genau umschaut wird die bemalten Fenster über den Aquarien bemerken.

 

Eintrittskarte
Diese Eintrittkarte aus dem Jahr 2003 
zeigt einen Ausschnitt aus einem der Fenster.
Es gibt eine ganze Reihe davon. Meist beziehen sie sich
thematisch auf die in den Aquarien gezeigten Tiere.
Fensterbild mit Hummer
Hummer
Fensterbild mit Skalaren

Skalare

Altum-Skalare
Altum-Skalar Pteriophyllum altum
Rotfeuerfisch

Rotfeuerfisch: Pterois volitans

Fensterbild mit Rotgeuerfisch

Fensterbild des Feuerfisches

Fensterbild mit Qualle

Quallen-Fenster

Quallen im Aquarium

Quallen im Aquarium

Fensterbild mit Karpfen

Karpfen

Fensterbild mit Goldfischen

Goldfische

Fensterbild mit Fadenfischen

Guramis

Fensterbild mit Wels

Europäischer Wels

Fensterbild mit Steinpicker

Steinpicker und Aaalmutter

Fensterbild mit Sepie

Sepia

Besonders beeindruckend sind die großen Schauaquarien mit den zum Teil riesigen Fischen. Der Rotflossenantennenwels wird
 

großer Wels
Die Rotflossenantennenwelse 
Phractocephalus hemiliopterus
leben zusammen mit den Arapaimas.
Portrait eines Arapaima

Porträt von Arapaima gigas 

Südamerika-Schaubecken

Eines der großen Schaubecken.

Trompetenfisch

Ein Trompetenfisch.

bepflanztes Aquarium

Diese zwei Süßwasserbecken sind etwa 100 cm hoch.
Trotz der großen Wassertiefe gedeihen die Pflanzen gut.

bepflanztes Aquarium

Keine Anzeichen von Lichtmangel 
und kein Verkahlen an der Stängelbasis. 

Seepferdchen

Es werden verschiedene Arten von 
Seepferdchen  im Zoo Berlin nachgezogen.

Süßwassernadel

Süßwassernadel

Schlammspringer

Die Schlammspringer leben zwischen
echten Mangroven in einem Paludarium
mit Wellenmaschine und Gezeiten.

Wellhornschnecke

Wellhornschnecke


 

Neben den Fischen und Quallen kann man im Gebäude des Aquariums auch Spinnen, Reptilien und Amphibien sehen. Das Gehege der Krokodile und Alligatoren kann man über eine Brücke betreten.
 
 

buntes Fenster
Leguan
Pfeilgiftfrosch
Rosenkäfer
Schaben
Anoli

Das Aquarium ist ganzjährig von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Erwachsene zahlen für das Aquarium 12 € Eintritt (ermäßigt 9 €). In Kombination mit der Zooeintrittskarte 18 € (ermäßigt 14 €). Für Kinder unter 16 Jahren kostet der Spaß  6 bzw. 9 € für den Aquarieneintritt bzw. das Kombiticket zusammen mit dem Zoo.

 
Näheres finden Sie auf der Homepage des Aquariums.



© Maike Wilstermann-Hildebrand 2008 - 2011